Schülerferienticket 0719 HA
Highfield
Kunststiftung SA
Kunststiftung Bauhaus 0219
Ticketgalerie
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Bühnen :: Das Haus geht raus :
Das Literaturhaus muss an die frische Luft: Ende Juni veranstaltet des Team um Alexander Suckel ein Sommer-Open-Air im Graben der Moritzburg. Und die Gäste sind definitiv vorzeigbar: Feridun Zaimoglu, Florian Lutz, Axel Gärtner und Daniel Weißbrodt

Text: Eike Käubler, Mathias Schulze, Bild: Konrad Kästner

Dass der Graben der Moritzburg ein idyllischer Ort für Kulturveranstaltungen sein kann, beweist das Theater Apron mit seinen Sommerinszenierungen seit Jahren. Nun zieht das Literaturhaus Halle mit einem kleinen, aber sehr feinen Freiluft-Festival an eben jenem Ort nach. „Wir folgen damit vielen unserer Stammgäste, die, wie sich gezeigt hat, Kultur im Sommer gerne draußen genießen und hoffen gleichzeitig unsere Zielgruppen ein wenig erweitern zu können", sagt Alexander Suckel, seit einem Jahr Chef des Hauses, das in dieser Zeit immerhin 6.000 Besucher hereinbitten durfte.

Abstand
Dass das ganz sicher nicht die letzten gewesen sein dürften, wir schon beim Blick auf die jetzige Gästeliste klar. Am 28. Juni wird der Schriftsteller Feridun Zaimoglu aus seinem Roman „Die Geschichte der Frau" lesen. Das Buch ist ein literarisches Abenteuer, ein feministisches Manifest, es erzählt von der Notwendigkeit einer neuen Menschheitserzählung – aus der Sicht einer Frau. Moderation: Alexander Suckel.

Am 29. Juni öffnet dann der „Salon Suckel". Zu Gast ist Florian Lutz, der Intendant der Oper Halle. Angekündigt ist ein Gespräch über das Musiktheater der Zukunft in Zeiten großer Verwerfungen und Auseinandersetzungen. Und das mit einem Mann, dem man in Halle gar keine Zukunft mehr geben will. Oder doch? „Auch diese Frage werden wir ihm stellen", sagt Alexander Suckel. Die Musik an diesem Abend kommt wie immer von der Haus-Band Preliminary Injunction.

Die als Kinderlesung angekündigte Veranstaltung am 30. Juni kann getrost auch von Erwachsenen besucht werden, denn mit dem Schauspieler Axel Gärtner gastiert ein hallescher Publikumsliebling, der eine persönlichen Auswahl aus Klassikern der Kinderbuchliteratur vorlesen wird. Der Eintritt ist frei.

Utopisch wird die Lesung des Leipzigers Daniel Weißbrodt, der am 30. Juni sein Buch „Kurzer Abriss der deutschen Geschichte 2022–2050 – Wie das bedingungslose Grundeinkommen unser Leben und unsere Gesellschaft verändert hat", vorstellen wird. Darin wird angenommen, dass in Deutschland 2032 das bedingungslose Grundeinkommen eingeführt wird. Weißbrodt wagt einen fiktiven Vor- und Rückblick: Wie verliefen die Jahre des Umbruchs bis 2050? Moderation: Raimund Müller von der Buchhandlung Jakobi und Müller.

Sommer-Open-Air des Literaturhauses Halle, 28. bis 30. Juni, Graben der Moritzburg, bei Regen finden alle Veranstaltungen im Turm statt, www.literaturhaus-halle.de


Abstand
Abstand

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 141 Filed in Bühnen
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand